Wo gutes Englisch die Karriere behindert

Allzu gutes Englisch nützt wenig, schadet meistens. Global kommen die meisten Menschen mit gutem Englisch nämlich nicht zurecht, sie verstehen es nicht, sie können es nicht.

ZDF Umwelt interviewt den Vorstandsvorsitzenden der HELMA Eigenheimbau AG, Herrn Maerzke

Allzu gutes Englisch nützt wenig, schadet meistens. Global kommen die meisten Menschen mit gutem Englisch nämlich nicht zurecht, sie verstehen es nicht, sie können es nicht.

Die Weltsprache ist daher eher Globisch, und das ist kein Pidgin. Hören Sie Oliver Baer im Interview über die jeweils geeignete Sprache im Geschäftsleben. Das Interview verweist auf den Teil des Buches Von Babylon nach Globylon, wo es speziell um Englisch und Globisch geht. Das Gespräch auf Youtube dauert kurzweilige elf Minuten, kann man also durchhalten. Hier klicken sie zum Interview: Flurschaden durch gutes Englisch. Hier bekommen Sie das Buch gedruckt oder für den Kindle und alles weitere zum Thema, also Erläuterungen, Komentare, zusätzliche Informationen, auch Probekapitel und Zusammenfassungen finden Sie in der Baerentatze (ob).

Kommentare

Keine Kommentare
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.